[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Helmut Himmler, Bürgermeister.

Otto Wels - 1933 :

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln :

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern :

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918

 

Winterdienst in Berg kostete 87.536,64 Euro :

Kommunalpolitik

Nach den Rekordkosten in Höhe von 165.412,26 Euro im strengen und langen Winter 2010-11 haben sich die Kosten des letzten Winters nach Angaben von Bürgermeister Helmut Himmler bei unter dem Durchschnitt liegenden 87.536,64 Euro eingestellt.

In dieser Summe sind die Material- und Salzkosten, Lohn- und Gerätekosten des Bauhofs sowie die Kosten für beauftragte Landwirte als Dienstleister enthalten. Das Tausalz kostete 34.000 Euro.

Die Bürgerinnen und Bürger in den 34 Orten der Gemeinde Berg seien – so der Bürgermeister – weitgehend zufrieden mit der Praxis des Winterdienstes. Nach jedem Winter erfolgt im Rathaus eine Rückschau auf die Arbeit des vergangenen Winters mit Prüfung von Verbesserungsvorschlägen und einigen wenigen Kritikpunkten aus der Bürgerschaft. Man wolle als Dienstleister für die Gemeindebürger die eigene Arbeit schließlich optimieren – sofern das möglich und unter Abwägung der Kosten vertretbar ist.

 

- Zum Seitenanfang.