Umfassende Kinderbetreuung in Berg - weitgehende Kostenfreiheit der Kindergärten

Veröffentlicht am 10.10.2013 in Familie

Die "Familiengemeinde Berg" werde ab dem laufenden Kindergartenjahr den Besuch des ersten Kindergartenjahres mit bis zu 600 Euro pro Kind und Jahr fördern, nachdem die Gemeinde Berg in der Vergangenheit das letzte Kindergartenjahr finanziert hatte. Das seien zwischen 40 000 und 50 000 Euro pro Haushaltsjahr.
Zusammen mit der Förderung des Freistaats Bayern wäre dann in einem Jahr der Besuch der fünf Kindergärten in der Gemeinde Berg weitgehend kostenfrei und das sei ein wichtiges Signal für die jungen Familien mit Kindern.

Bürgermeister Helmut Himmler hatte zur "Zukunftskonferenz Bildung und Betreuung" geladen und zahlreiche Bürger, Eltern, Elternbeiräte, Gemeinderäte, alle Leiterinnen der fünf Kindergärten sowie die Pfarrer Werner Müller und Hans Reicherzer waren nach Berg ins Hotel Lindenhof gekommen, um sich über die Situation und aktuelle Entwicklungen im Bereich der vorschulischen Erziehung zu informieren bzw. zu diskutieren.

In den Kindertagesstätten Berg St. Vitus, dem Berger Kindernest, Unterölsbach, Sindlbach und Loderbach werden derzeit 224 Kinder betreut, darunter 64 Vorschulkinder, zwei Integrationskinder und in Berg 8 Hortkinder. Die größte Einrichtung ist Berg St. Vitus mit insgesamt 126 Kindern, die zwischen 7:00 Uhr und 17:00 am Nachmittag den Kindergarten besuchen. Annelies Schraufl wies darauf hin dass die Berger KiTa lediglich 21 Schließtage wärend des Jahres aufweist.

Derzeit - so Bürgermeister Helmut Himmler - besuchen 55 Kinder unter drei Jahren Kinderkrippen und Kinderärten. Im kommenden Jahr werde im Berger Kindernest eine weitere Krippe mit 25 Plätzen entstehen und damit werde ein großzügiges Angebot für Krippenkinder zur Verfügung stehen. Manche Eltern nutzen aber nicht das Angebot in der Wohngemeinde, sondern eine Krippe in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes. Auch diese Betreuung in Nürnberg, Ellangen etc. werde von der Gemeinde mitfinanziert.Die Gemeinde habe 2012 allein 925.000 Euro für die Betreuung der Kinder ausgegeben und in diesem sowie im kommenden Jahr werde die Summe über einer Million Euro liegen. Erfreulich seien insbesondere die wieder deutlich steigenden Geburtenzahlen in der Gemeinde.

Die "Familiengemeinde Berg" werde ab dem laufenden Kindergartenjahr den Besuch des ersten Kindergartenjahres mit bis zu 600 Euro pro Kind und Jahr fördern, nachdem die Gemeinde Berg in der Vergangenheit das letzte Kindergartenjahr finanziert hatte. Das seien zwischen 40 000 und 50 000 Euro pro Haushaltsjahr.
Zusammen mit der Förderung des Freistaats Bayern wäre dann in einem Jahr der Besuch der fünf Kindergärten in der Gemeinde Berg weitgehend kostenfrei und das sei ein wichtiges Signal für die jungen Familien mit Kindern. Derzeit fördert der Freistaat Bayern den Besuch des letzten Kindergartenjahres mit bis zu 100 Euro. Ab September 2014 spendiert der Freistaat für das zweite Kindergartenjahr 50 Euro je Kind im Monat.

In Berg gebe es inzwischen ein umfangreiches Bildungs- und Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche während des ganzen Tages in allen Altersgruppen - auch während aller Ferien und in der Freizeit. Es sei und bleibe nach Aussagen des Bürgermeisters der klare Anspuch der Kommune, beste Bedingungen für Kinder und Familien in Berg zu garantieren und diese bei Bedarf zu ergänzen.

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

maillot de foot 2014 pas cher

Nice, rapid piece that carries it is possess temper about with it. Thata??s great. Dropping Chandler like that and not pursuing up? Not so great. Helps make men and women think about art and the genuine daily life reflected there maillot de foot 2014 pas cher http://foot-maillot.sixsigmadss.com

Autor: maillot de foot 2014 pas cher, Datum: 24.10.2013, 02:10 Uhr


maillot de foot espagne

This is a really nice weblog post. I preferred to work with you. Thanks....for good site..!!! maillot de foot espagne http://chaussures-de-foot-enfant.sixsigmadss.com

Autor: maillot de foot espagne, Datum: 18.10.2013, 08:51 Uhr


Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:125
Online:3

Nachrichten

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918