14.03.2013 | Wirtschaft

Von der Finanzkrise zur Beschäftigungskrise

 

In letzter Zeit sind vermehrt nicht nur von politischen Beobachtern, sondern auch von Kommentatoren der Finanzmärkte kritische Beiträge zu sehen über eine weitere, bedenkliche Ausprägung: Die Krise und die vielfach gewählte Form ihrer Bekämpfung durch Austerität haben zu hoher und steigender Arbeitslosigkeit beigetragen.

06.03.2013 | Wirtschaft

Amazon: Empörend legal

 

Politik und Medien entrüsten sich über Niedriglohn-Unternehmen wie »Amazon«. Dabei machen diese nur, was seit zehn Jahren gesetzlich möglich und politisch erwünscht ist. Eine Analyse von Martin Staiger

19.02.2013 | Wirtschaft

Amazon oder Macht und Moral des Verbrauchers

 

Amazon ist eines dieser Unternehmen, die den Egoismus zum Grundprinzip erklärt haben und für die soziale Verantwortung nie ein Unternehmensziel war. In der Amazon-Welt zählt nur eine Zahl – die Rendite.

14.02.2013 | Wirtschaft

Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon

 

Amazon ist der mit Abstand größte Online-Händler der Welt und auch in Deutschland schon lange die Nummer eins. Fast jedes Produkt lässt sich hier günstig bestellen, geliefert wird oft über Nacht – selbst noch am Heiligen Abend. Doch wer packt die Pakete für die Bescherung?

11.02.2013 | Wirtschaft

Trinkwasser als Geschäftsmodell

 

Der Zwang zur Privatisierung der Daseinsvorsorge in Europa als Konsequenz der marktkonformen Demokratie – oder wie der Markt mit seinem Quartalsdenken die in Jahrzehnten aufgebaute Infrastruktur gefährdet

15.01.2013 | Wirtschaft

Berufstätige Frauen auf dem Vormarsch

 

In Deutschland sind immer mehr Frauen berufstätig. Im Jahr 2011 waren es genau 71,8 Prozent.
Diese schönfärberische dpa-Meldung unterschlägt, daß die Erwerbstätigkeit der Frauen hierzulande ganz maßgeblich wegen der schlechten Entwicklung der Arbeitnehmereinkommen angestiegen ist: die beruftstätigen Frauen sollen die zu niedrigen Haushaltseinkommen aufbessern.

07.01.2013 | Wirtschaft

Na toll! - Die Vorteile der einen zahlen wir Stromverbraucher

 

Bundesregierung befreit nach Parteispende Teile der Textilindustrie von Ökostromumlage.

24.12.2012 | Wirtschaft

Ulrike Herrmann – Wahnsinn Wachstum

 

Weniger wäre mehr – gerade an Weihnachten. Doch so einfach ist es nicht
Jesus war kein Kapitalist. Logisch, denn der moderne Kapitalismus ist erst 1.800 Jahre nach Jesu Geburt entstanden. Trotzdem ist Weihnachten längst zu einem Symbol für den Überfluss geworden, den dieser Kapitalismus hervorgebracht hat.

20.12.2012 | Wirtschaft

Betrug aus Leidenschaft

 

Die unsägliche Allianz einer Kanzlerin Merkel, die sich von kriminellen Bankern beraten ließ, anstatt unabhängige Experten heranzuholen, zeugt leider auch von ihrer eigenen Inkompetenz in Krisenzeiten. Das Aussitzen einer Bankenkrise und das Verhindern von schnellen Reformen war letztendlich auch ein Hauptauslöser für die Finanzierungkrise vieler Staaten, die anschließend zu einer Eurokrise führte.

17.12.2012 | Wirtschaft

Wie die Deutsche Bank Anstand vorlebt

 

Angefangen vom Geschäft mit amerikanischen Ramsch-Hypotheken, mit dem eine Tochter der Deutschen Bank tausende Menschen ins Unglück stürzte, dem Schnüren fauler Kreditpakete, über den Handel mit dubiosen Kreditausfallversicherungen, die Manipulation des Geldmarktsatzes Libor, bis zu dem Milliarden-Steuerbetrug mit Verschmutzungszertifikaten.

26.11.2012 | Wirtschaft

Paul Krugmann: Der Schwindel mit dem Facharbeitermangel

 

Wann immer sich ein Arbeitgeber beklagt, dass er kein Personal mit der notwendigen Qualifikation findet, frage ihn welches Gehalt er anbietet.

11.11.2012 | Wirtschaft

Siemens-Chef Löscher plant hartes Sparprogramm

 

Der Gewinn beträgt im letzten Geschäftsjahr 4,6 Milliarden Euro. Doch das reicht Löscher nicht. Er will die operative Marge mit seinem Sparprogramm auf mindestens zwölf Prozent steigern.

07.11.2012 | Wirtschaft

Zwei Jahrzehnte Flexibilisierung: Ein Drittel arbeitet atypisch

 

Mehr als ein Drittel aller Arbeitnehmer muss mit Leiharbeit, Mini- und Midijobs, Teilzeit oder befristeten Arbeitsverträgen über die Runden kommen. Die wenigsten entscheiden sich freiwillig dafür, ein erheblicher Teil erhält einen Niedriglohn…

02.11.2012 | Wirtschaft

Wolfgang Münchau – Das große Einmaleins

 

Kann sich Europa aus seiner Schuldenkrise heraussparen? Neue Daten des Internationalen Währungsfonds legen nahe: Sparbeschlüsse beeinträchtigen das Wachstum stärker als bislang angenommen. Wer den Haushalt dann weiter zusammenkürzt, gerät in einen Teufelskreis.

12.10.2012 | Wirtschaft

S&P stuft Spanien herab: Eine redlich verdiente Ohrfeige

 

Es ist geradezu lächerlich, das Bild, das die Europäer bei der Krisenbekämpfung abgeben:
Da verkündet der spanische Regierungschef Mariano Rajoy die fünfte Runde von austeritätspolitischen Maßnahmen und begründet diese mit seinem festen Glauben an den Erfolg seiner Politik.

02.10.2012 | Wirtschaft

Joseph Stiglitz – “Ein Gang am Rande des Abgrunds”

 

Das Milliardenloch im griechischen Haushalt wird immer größer, in Athen und in Madrid eskalieren Proteste. Nobelpreisträger Joseph Stiglitz über die schwindende Hoffnung auf eine Euro-Rettung und verzweifelte Belebungsversuche der US-Konjunktur. [...]

01.10.2012 | Wirtschaft

Paul Krugman – Europe’s Austerity Madness

 

So much for complacency. Just a few days ago, the conventional wisdom was that Europe finally had things under control. The European Central Bank, by promising to buy the bonds of troubled governments if necessary, had soothed markets.

08.08.2012 | Wirtschaft

Industrieflaute in Deutschland – Experten prophezeien Rezession in Euro-Zone

 

Es passiert genau das, was von einer Austeritätspolitik erwartet werden kann – eine Rezession oder eine Depression; alles längst bekannt.
Wer ist denn davon überrascht?

28.06.2012 | Wirtschaft

Sinkende Arbeitsnachfrage: Das Jobwunder erlahmt

 

Unter dem Eindruck der ungewissen Konjunkturaussichten zögern deutsche Unternehmen zunehmend mit der Einstellung neuer Mitarbeiter.

25.06.2012 | Wirtschaft

Jobwunder!? - Nur die wenigsten Azubis werden unbefristet übernommen

 

Nach einem Bericht der „Saarbrücker Zeitung“ haben nur 17 Prozent der Lehrlinge im letzten Ausbildungsjahr eine Zusage für eine unbefristete Anstellung in ihren Betrieben.

07.06.2012 | Wirtschaft

Gustav A. Horn: Einmal Krise nach Hausfrauenart, bitte!

 

Die schwäbische Hausfrau gilt als Ideal der Wirtschaftspolitik: sparsam und vorsichtig. Doch gerade weil sich diese Mentalität bei den Verbrauchern überall in Europa durchgesetzt hat, steckt der Kontinent in der Krise. Was für den Einzelnen vernünftig ist, führt kollektiv in die Sackgasse…

29.05.2012 | Wirtschaft

Neuer Chef der Deutschen Bank: Der Schrotthändler

 

Interne Unterlagen aus der Deutschen Bank zeigen: Der neue Bankchef Anshu Jain war im Jahr 2007 persönlich am Verkauf einer Anlage beteiligt, die der Bank eine Schadensersatz-Klage wegen Betruges einbrachte.

23.05.2012 | Wirtschaft

Gehälter 2012 – Löhne steigen nur für Ausgewählte

 

Die Löhne dürften in Deutschland 2012 im Schnitt nur um rund drei Prozent zulegen. Nach Abzug der Inflation bleibt da kaum noch etwas für den Kaufkraftzuwachs übrig. Nur ein Bruchteil der Arbeitnehmer kann sich auf höhere Löhne freuen. [...]

10.05.2012 | Wirtschaft

Paul Krugman: Europa begeht ökonomischen Selbstmord

 

Spanien steckt mitten in der Depression: mit einer Arbeitslosenrate von 23,6 Prozent, was in etwa dem Stand in Amerika zur Zeit der Großen Depression entspricht, und mit über 50 Prozent Jugendarbeitslosigkeit.

28.04.2012 | Wirtschaft

Nokia baut Werk in Vietnam

 

Der angeschlagene Mobilfunkgigant hatte im vergangenen Herbst die Handy-Fabrik im rumänischen Cluj geschlossen, um die Produktion nach zu Asien zu verlagern.

19.03.2012 | Wirtschaft

China adé – Firmen kehren nach Deutschland zurück

 

In China sind die Löhne billiger, na und? Für viele Firmen entscheiden inzwischen andere Kriterien, in welche Länder sie investieren. Viele kehren deshalb nach Deutschland zurück, und das ist nicht der einzige überraschende Trend. [...]

17.02.2012 | Wirtschaft

Wider die Borniertheit der Wachstumskritiker

 

Der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht äußerte jüngst bei einem Wien-Besuch eine ähnliche Meinung und spricht dabei vielen Empörten aus der Seele: “So wie es aussieht, wird unsere Ökonomie nicht mehr wachsen. Deshalb müssen wir uns schleunigst vom Wachstumsfetisch befreien.” – Müssen wir? [...]

06.02.2012 | Wirtschaft

Reale Einzelhandelsumsätze in der Eurozone – ein Ausdruck der Krise

 

Je mehr Länder auf Konsumniveaus wie vor über einem Jahrzehnt abfallen, um so näher rückt auch das Ende des deutschen Exportbooms und damit rückt auch die Krise nach Deutschland näher, denn Produktivitätsfortschritte und Produktionsoutput von 2012 mit einem Konsum von vor 2000 beantworten zu wollen, wird in einer Rezession enden.

30.01.2012 | Wirtschaft

Tarifverdienste von Oktober 2010 bis Oktober 2011 um 2,1 % gestiegen

 

In welchem Film sind wir? Da sprechen die Politiker von einem Boom und dass wir in Europa Spitze sind. Nur angekommen ist davon bei den Arbeitnehmern nichts, denn eine Inflation von 2,3 Prozent hat davon nichts mehr an Kaufkraft übrig gelassen – im Gegenteil.

22.12.2011 | Wirtschaft

Weihnacht für Banken - 500 Milliarden Euro!

 

Riesenkredit gegen die Krise – EZB pumpt Banken halbe Billion Euro. Und die Banken reichen dann diese Gelder der EZB, die sie zu Mini-Zinsen geliehen haben mit hohen Zinsaufschlägen weiter. Es ist ein tolles Geschäft und heizt die Spekulation erst richtig an. Eine Subventionierung der Banken. Ein absurdes Spiel.

11.11.2011 | Wirtschaft

Jacob Augstein – Die Sparschweinerei

 

Vorsicht! Die Finanzkrise hat den Neoliberalismus nicht umgebracht – im Gegenteil. Trotz entgrenzter Märkte hat die irre Ideologie vom schwachen Staat überlebt. Und Merkel-Deutschland trägt die Verantwortung. [...]

21.10.2011 | Wirtschaft

Die dunkle Seite von Finanzinnovationen

 

Ökonomen in ihrem sprichwörtlichen Elfenbeinturm haben also wirklich angenommen, daß ein (Investment-)Banker – eigentlich per Definition der Prototyp des “homo oeconomicus”, des nur auf den eigenen Vorteil bedachten Menschen – sich Finanzinnovationen ausdenkt, die volkswirtschaftlich nützlich sind – und nicht vor allem oder ausschließlich die Eigeninteressen der Banker bedienen???

04.10.2011 | Wirtschaft

Griechenland: Operation gelungen, Patient tot

 

Die mit der Rettung Griechenlands befasste ökonomische und politische „Elite“ ähnelt mehr und mehr dem sich noch am Totenbett unverstanden wähnenden Philosophen Hegel: Keiner hat mich verstanden, nur einer, und der hat mich auch nicht verstanden, soll dieser dort laut Heine geklagt haben.

26.09.2011 | Wirtschaft

Putsch der Finanzmärkte

 

Der Staat – vom Krisenretter zum Pleitekandidaten. Jetzt stützen die Notenbanken das System. Nötig ist jedoch eine Abschöpfung großer Vermögen.

13.09.2011 | Wirtschaft

Das absurde deutsche Exportmodel

 

Hans-Olaf Henkel, ehemaliger Präsident des BDI, war auf dem IMK-Konjunkturforum zur Zukunft des Euroraums im März dieses Jahres fassungslos, als Kritik an Deutschlands massiven Überschüssen im Außenhandel geübt wurde: „Wenn Deutschland diesen Exportüberschuss, an den es sich 30 Jahre lang gewöhnt hat und den wir durch alle möglichen Sozialleistungen verfrühstückt haben, wenn wir den nicht halten, dann bricht alles zusammen.“

01.09.2011 | Wirtschaft

Mit Neusprech zur Vollbeschäftigung

 

Wer Unpopuläres verkaufen will, der muss sich etwas einfallen lassen. Politiker und Lobbyisten lassen sich dafür gern neue Begriffe einfallen, die vom wahren Kern des Problems ablenken sollen.

24.07.2011 | Wirtschaft

Wirtschaftsgeschichte - Aufschwung macht blind

 

Die Krise ist Teil des Systems, so die Theorie von Hyman P. Minsky. (AP)
Seit Beginn der Finanzkrise wird ein Ökonom wiederentdeckt, der zu Lebzeiten kaum bekannt war: Hyman P. Minsky. Der 1996 verstorbene Amerikaner hat eine Theorie der Finanzmärkte vorgelegt, die anscheinend sehr gut erklären kann, was sich seit einiger Zeit an den Märkten abspielt. -- tagesschau online

08.07.2011 | Wirtschaft

.Dax-Vorstandsgehälter: Top-Manager verdienen 20 Prozent mehr

 

Das Gehalt der Vorsitzenden der Vorstandsgremien belief sich laut DSW im Mittel auf 4,5 Millionen Euro.
Anmerkung Orlando Pascheit: Wie schön, dass der Aufschwung endlich bei unseren Spitzenmanagern angekommen ist. Da brauchen wir nicht mehr zu befürchten, dass Deutschlands Spitzenpersonal wegen zu niedriger Gehälter in das Ausland abwandern.

25.06.2011 | Wirtschaft

Finanzbranche zieht Kanzlerin auf ihre Seite

 

Anmerkung WL: Typisch Merkel: Zuerst hat sie wegen einer Beteiligung des privaten Sektors die Backen dick aufgeblasen, doch kaum lassen die Banken ein wenig ihre Muskeln spielen, palavert sie vom „Credit-Event“. Schon an der Sprache kann man erkennen, wer ihr das eingeflüstert hat.

08.06.2011 | Wirtschaft

Die Stimmen der Herren

 

Der Bundestag berät und wird beraten – von Experten aus der Atomlobby. Oftmals ist für Bürger nicht erkennbar, in wessen Sold die "Experten" stehen und dass sie käufig alles andere als unabhängig sind.

03.06.2011 | Wirtschaft

Im Würgegriff der Mafia aus Finanzwelt und Politik

 

Die Finanzkrise war kein Unfall. Europas oberster Korruptionsbekämpfer spricht von einem Milieu, in dem Bereicherung Ziel des Handelns ist. Und die Politik macht mit.

31.05.2011 | Wirtschaft

XXL-Aufschwung geht an Bürgern vorbei

 

Der Aufschwung ist da, die Gewinne schnellen hoch, der Finanzminister ist selig. Nur die Beschäftigten profitieren nicht vom Wirtschaftswunder. Jetzt ist die Bundesregierung gefordert

27.05.2011 | Wirtschaft

Das Geschwafel vom XXL-Aufschwung und die Wirklichkeit

 

Das BIP pro Arbeitsstunde ist um beachtliche 2,3 Prozent gestiegen. Der durchschnittliche reale Stundenlohn hingegen ist um 0,7 Prozent gesunken. Die Verbraucher wollen laut GfK-Konsumklima weniger Geld ausgeben.

11.05.2011 | Wirtschaft

Wirtschaft brummt, Reallöhne sinken-unser Euro

 

Trotz der wirtschaftlichen Erholung werden die Tarifgehälter in diesem Jahr nur geringfügig wachsen. Weil gleichzeitig die Preise spürbar steigen, werden viele Beschäftigte sogar Reallohnverluste erleiden. Quelle: Frankfurter Rundschau

03.05.2011 | Wirtschaft

Die Lohnquote ist rapide gesunken

 

Löhne und Gewinne: Der Anteil der Löhne am Volkseinkommen ist seit dem Jahr 2000 deutlich gefallen. Arbeitgebernahe Ökonomen halten die Lohnquote für nicht aussagekräftig, gewerkschaftsnahe Ökonomen halten an ihr fest. Sie gebe Auskunft über die Entwicklung der Masseneinkommen.----VDI nachrichten, Düsseldorf, 29. 4. 11

17.03.2011 | Wirtschaft

Lucas Zeise – Hoffentlich staatspleitenversichert

 

Es gilt die oberste Maxime, die Finanzinstitutionen im eigenen Land, ihre Aktionäre und Gläubiger vor jeglichem Schaden zu bewahren.
Für Paul Achleitner, Vorstandsmitglied des größten Versicherungskonzerns der Welt – der Allianz -, ist das bereits selbstverständlich.

18.02.2011 | Wirtschaft

Die feine Gesellschaft der Abzocker und Selbstbediener

 

Den Steuerzahler und die Sparkassen wird die Rettung der WestLB Milliarden kosten. Das hindert Friedrich Merz nicht, für seine Dienste Millionen in Rechnung zu stellen.

10.02.2011 | Wirtschaft

Gehalt und Inflation: Üppig ist anders

 

Wenn die starke IG Metall bei Volkswagen gerade mal 3,2 Prozent für 16 Monate durchsetzt, dann werden in anderen Branchen die Einkommen noch geringer steigen, da sind sich Ökonomen sicher.

06.02.2011 | Wirtschaft

Studie zu Leiharbeit - Armut trotz Arbeit

 

Die Krux mit der Bezahlung: Leiharbeiter verdienen nur etwa halb so viel wie normale Arbeitskräfte. Fast jeder achte ist deshalb trotz des Jobs auf Hilfe vom Staat angewiesen.

02.02.2011 | Wirtschaft

Rentner an die Arbeit

 

Frührentner sollen nach Plänen der Koalition künftig deutlich mehr zu ihren Altersbezügen hinzuverdienen dürfen als bisher. Allerdings wird offenbar überlegt, dabei keine Arbeitslosenversicherungs-Beiträge zu erheben. Damit wäre es für Unternehmer günstiger, Zuverdiener anzustellen, als Arbeitnehmer normal weiterzubeschäftigen.

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:41
Online:1

Nachrichten

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918