31.05.2016 | Ratsfraktion

Markenkerne der SPD Berg: Sport, Gesundheit, Bildung, solide Finanzpolitik, Liberalität und gesellschaftlicher Zusammenh

 

Nach der Fertigstellung werde man in Berg für 4o bis 50 Jahre eine sehr gute Sport-Infrastruktur haben. Das jetzt gefundene Konzept bedeute – so Fraktionssprecherin Lisa Kienlein – dass eigentlich alle Wünsche für das Sportzentrum realisiert werden können. Den Berger Sozialdemokraten sei immer wichtig gewesen, im Zusammenwirken mit Gemeinderat Norbert Nießlbeck, Vorsitzendem Michael Zaschka und der gesamten Wasserwacht das Hallenbad als Besonderheit der Gemeinde Berg zu erhalten und somit einer Generalsanierung zu unterziehen.  

22.09.2014 | Ratsfraktion

SPD will zukunftsweisendes "Modellprojekt Asyl- und Arbeitsmarktpolitik" im Landkreis

 

Die SPD-Kreistagsfraktion und die Neumarkter 2. Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger wollen Landrat Willi Gailler und die anderen Kreistagsfraktionen für ein innovatives Modellprojekt gewinnen, das die Fähigkeiten von Asylbewerbern und Kriegsflüchtlingen für den lokalen Arbeitsmarkt nutzt und sowohl für die Flüchtlinge als auch den Landkreis Vorteile bringt. Der Kreistag solle sich intensiv mit der Thematik eingehend befassen.

28.03.2014 | Ratsfraktion

Großes Lob der SPD für Kreiskämmerer Hans Ried – gute Positionierung des Landkreises – Kreistagsfraktion stimmt Haushalt

 

Der Landkreis, attraktive Städte, Märkte und Gemeinden mit besten Möglichkeiten für Bildung, Arbeit, Kultur, Freizeit, Mobilität, Gesundheit, einer intakten Umwelt, hoher Sicherheit für die Bürger, einer optimistischen Mentalität, Leistungsbereitschaft sowie moderner Familienpolitik eröffnen beste Chancen für die Zukunft bis hin zu Bevölkerungswachstum in so manchen Landkreisgemeinden. Das seien die großen Aufgaben, die es über den Kreishaushalt 2014 hinaus in der Ratsperiode 2014 bis 2020 konsequent zu bearbeiten gelte.

09.03.2011 | Ratsfraktion

SPD befürwortet Haushaltsentwurf des Kreiskämmerers

 

Neben dem Thema Neubau bzw. Generalsanierung des WGG beschäftigten sich die Kreistagsfraktionen von SPD sowie Bündnis 90/DIE GRÜNEN mit dem Entwurf des Kreishaushalts 2011, den Kreiskämmerer Hans Ried vorgelegt und erläutert hatte.

06.01.2011 | Ratsfraktion

Besser, billiger, sozialer - Reprivatisierungen laufen

 

Der Rhein-Hunsrück-Kreis nahm die Müllentsorgung wieder in eigene Hände – mit viel Erfolg
Nach Jahren der Privatisierungsmanie bei kommunalen Einrichtungen sind Rekommunalisierungen keine Seltenheit mehr.

04.04.2010 | Ratsfraktion

Wir gratulieren Anita Vogel

 

Unsere Gemeinderatskollegin Anita Vogel - Seniorenbeauftragte und Partnerschaftsreferentin der Gemeinde Berg - feierte im Kreise ihrer Familie und mit Freunden in ihrem Heimatort Sindlbach ihren 65. Geburtstag.
Von der SPD-Gemeinderatsfraktion kamen Lisa Kienlein, Erna Späth sowie die Bürgermeister Georg Späth und Helmut Himmler in die Ringstrasse, um der seit 1990 im Gemeinderat arbeitenden engagierten Kollegin die Glückwünsche der Fraktion und auch der Gemeinde zu überbringen.

05.05.2009 | Ratsfraktion

Keine Kreditklemme bei Handel Handwerk und Mittelstand

 

Neumarkt - "Die Sparkassen leisten mit ihren Darlehen nach wie vor einen wichtigen Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen und zur Stärkung der regionalen Wirtschaft. Von einer Kreditklemme für Handel, Handwerk und Mittelstand kann daher bei uns keine Rede sein!", erläuterte der Neumarkter Sparkassen-Chef Karl Novotny den Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion.

09.07.2008 | Ratsfraktion

Kommunale Dankurkunde für Anita Vogel

 
Engagiert und verläßlich: Anita Vogel

Gemeinderätin Anita Vogel - Mitglied der Berger SPD Fraktion - erhielt von Landrat Albert Löhner zusammen mit anderen Kommunalpolitikern aus dem Landkreis Neumarkt die "Kommunale Dankurkunde" überreicht.

23.06.2008 | Ratsfraktion

Gemeinderatsfraktion setzt Themen in Berg

 

Die SPD-Gemeinderatsfraktion Berg zeigt unter Führung der Fraktionsvorsitzenden Lisa Kienlein die Zukunftsthemen für Berg auf und entwickelt Handlungsoptionen, z. B. bei
o Kinderbetreuung mit Krippe
o Weiterentwicklung der Schule mit Ganztagesangeboten
o Zukunft der Gesundheitsinfrastruktur in Berg
o Verkehrsinfrastruktur der Zukunft

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:116
Online:2

Nachrichten

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918