Neues Forstbetriebsgutachten für die Gemeinde Berg

Veröffentlicht am 18.04.2012 in Umwelt

Um eine vorbildliche Bewirtschaftung des Gemeindewaldes zu gewährleisten, muss die Bewirtschaftung des Körperschaftswaldes gemäß dem Bayerischen Waldgesetz auf Forstwirtschaftspläne gestützt sein. Daher hat die Gemeinde Berg eine Forstbewirtschaftungsplanung für ihre Wälder beauftragt, um dieser Zielsetzung gerecht zu werden.

Das Betriebswerk mit einer Laufzeit von 20 Jahren und damit bis 31.12.2031 liegt nach umfangreichen Vorarbeiten vor und der Forstwirtschaftsplan wurde durch das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für verbindlich erklärt.

Bürgermeister Helmut Himmler dankt der Gutachterin Karola Kettner aus Nittendorf sowie Forstdirektor Michael Roßkopf und Revierleiterin Nina Kern vom AELF Neumarkt für die gute und zielführende Kooperation. Die Gemeinde Berg hat die Betriebsleitung und Betriebsausführung für den Gemeindewald vertraglich an das Amt übertragen und ist sehr zufrieden mit ihrer zuständigen Betriebsleiterin.

Die Kommune verfügt über eine eigene Waldfläche von 126,40 ha, wobei die Waldfläche seit 1985 um ca. 20 Prozent ausgeweitet wurde.

Die größten Anteile sind:
Anteil Fichte 19,86 ha ≙ 20 %
Anteil Kiefer 14,45 ha ≙ 15 %
Anteil Buche 11,25 ha ≙ 12 %
Anteil Lärche 1,71 ha ≙ 2 %
Anteil Eiche 15,87 ha ≙ 16 %
Sonstiges Laubholz 27,91 ha ≙ 29 %

Die erstellte Klimarisikokarte soll in den kommenden 20 Jahren als zusätzliches Instrument für das waldbauliche Handeln dienen.

Als allgemeine Ziele der Waldbewirtschaftung werden definiert:
1. Erhaltung der Waldökosysteme durch gesunde, stabile und vielfältige Wälder
2. Erhaltung und Förderung der Erholungs- und Sozialfunktion des Waldes
3. Nachhaltige Erzeugung von Holz

Daraus abgeleitet ergeben sich Aufgaben, die nach Aussagen von Bürgermeister Helmut Himmler in den nächsten Jahrzehnten stetig und konsequent umzusetzen seien.
• schrittweise Verjüngung der nicht standortgerechten Waldbestände
• Steigerung des Laubholzanteils
• Ausbau der Erschließung durch Waldwegebaumaßnahmen

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:101
Online:1

Nachrichten

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918