Letztes Abwasserprojekt in der Gemeinde Berg im Waller Tal fertig gestellt

Veröffentlicht am 16.07.2009 in Umwelt

Letztes Abwasserprojekt in der Gemeinde Berg im Waller Tal fertig gestellt – Kommune investierte 1,6 Millionen Euro in technische Infrastruktur

Berg/Unterwall – Die Gemeinde Berg hat aktuell ihr letztes Projekt hinsichtlich dezentraler Abwasserreinigung abgeschlossen. Seit Anfang Juli können die 150 Bewohner von Unter- und Oberwall ihre Wohnhäuser an die neu gebauten Abwasserkanäle anschließen.
Nach der Ertüchtigung und Erweiterung der Kläranlage in Berg-Meilenhofen zu Kosten von 2,5 Millionen Euro hat die Kommune im Waller Tal 1,6 Millionen Euro investiert: Abwasserbeseitigung im Trennsystem, Sanierung der Ortsstraßen und ortsgestaltende Maßnahmen.

Letztes Abwasserprojekt in der Gemeinde Berg im Waller Tal fertig gestellt – Kommune investierte 1,6 Millionen Euro in technische Infrastruktur

Berg/Unterwall – Die Gemeinde Berg hat aktuell ihr letztes Projekt hinsichtlich dezentraler Abwasserreinigung abgeschlossen. Seit Anfang Juli können die 150 Bewohner von Unter- und Oberwall ihre Wohnhäuser an die neu gebauten Abwasserkanäle anschließen.
Nach der Ertüchtigung und Erweiterung der Kläranlage in Berg-Meilenhofen zu Kosten von 2,5 Millionen Euro hat die Kommune im Waller Tal 1,6 Millionen Euro investiert: Abwasserbeseitigung im Trennsystem, Sanierung der Ortsstraßen und ortsgestaltende Maßnahmen.
Es wurden Hauptdruckleitungen mit 2,8 km und Schmutzwasserkanäle mit einer Länge von 1,32 km mit erforderlicher Maschinentechnik, Pumpstationen, Elektrotechnik und Fernwirktechnik gebaut, bestehende Regenwasserkanäle saniert und teilweise neu gebaut. In Teilbereichen der Dörfer wurden die Trinkwasserversorgungsleitungen ausgetauscht und in Unterwall – wo bei Starkregenereignissen immer wieder Überflutungen auftraten, kann durch eine zusätzlich gebaute Bypass-Leitung das Regenwasser außerhalb des Ortes abgefangen und in den Waller Bach abgeleitet werden.

Bei der Freigabe der neuen Straßen zum Abschluss des Tiefbauprojektes bemerkte Bürgermeister Helmut Himmler, dass in Berg die Aufgaben hinsichtlich Abwasserbeseitigung und –reinigung gemacht seien und der Wert der gesamten Entwässerungseinrichtung mitsamt Kläranlage bei 32 Millionen Euro liege.

Mit dem jetzt erreichten Endausbau und der Fertigstellung des BA 26 seien 94 Prozent der Haushalte an die moderne und mit besten Reinigungswerten arbeitende Kläranlage in Meilenhofen angeschlossen. Die restlichen sechs Prozent der Haushalte – in kleinen Dörfern und Weilern – müssten ihr Abwasser dauerhaft in dezentralen und privaten Kleinkläranlagen nach den Regeln der Technik und mit biologischer Nachklärung reinigen. Viele Bürger hätten sinnvollerweise ihre Anlagen mit staatlichen Zuschüssen bereits gebaut oder nachgerüstet.
Den bisher untätig gebliebenen Bürgern könne man nur empfehlen, diese Aufgabe unverzüglich anzupacken. Ende 2010 laufe nämlich die staatliche Förderung von Kleinkläranlagen aus und es sei völlig ungewiss, ob es danach noch staatliche Unterstützung für die Errichtung von privaten Kleinkläranlagen gebe.

Der Bürgermeister lobte das große Verständnis der Bürgerinnen und Bürger im Waller Tal während der langen Bauphase, die bereits an Ostern 2008 begann. Mit dem letzten Abwasserreinigungsprojekt könne man – so Himmler – der beitragszahlenden Bevölkerung in Berg auch mit einer gewissen Genugtuung mitteilen, dass die hohen Investitionen zu der erfreulichen und angestrebten Entwicklung besserer Gewässergüte in den Bächen (Rohrenstädter Bach, Ebersbach, Sindlbach, Hofbach, Kettenbacher Bach, Kaltenbach, Waller Bach) führen und auch die Schwarzach – noch vor einigen Jahren ein sehr belasteter Fluss – wieder gute Qualität mit reichhaltigem Fischbestand aufweise. Insofern sei Abwasserreinigung auch immer Gewässer- und letztendlich Umweltschutz im Sinne kommender Generationen.

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033369
Heute:80
Online:4

Nachrichten

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918