Hausheim – „Haus des Dorfes, der Jugend und der Vereine“ wird Realität

Veröffentlicht am 12.03.2012 in Lokalpolitik

Im Rahmen des LEADER in ELER Förderprogramms werden die Gesamtkosten des Projekts von etwa 460.000 Euro mit 120.000 Euro bezuschusst.
Beim Baustellentermin dankte Bürgermeister Helmut Himmler in Anwesenheit von Gemeinderat Gerhard Marx, Geschäftsleiterin Annemarie Götz und Ingenieur Bernard Birgmeier Daniela Wehner von der REGINA und Michael Pilz vom AELF für die zielführende Zusammenarbeit, denn ohne die LEADER-Förderung wäre das Zukunftsprojekt zur Vitalisierung des Dorflebens nicht möglich gewesen. Bereits jetzt werde das ehemalige Schulhaus intensiv genutzt und nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten werde das Gebäude noch weitergehende Aktivitäten ermöglichen.

Hausheim – „Haus des Dorfes, der Jugend und der Vereine“ wird Realität

Die historische Schule in Hausheim, die schon seit vielen Jahren nicht mehr ihre ursprüngliche Funktion innehat, wurde in den letzten Jahrzehnten unterschiedlich genutzt. So wurden einige Räume als Wohnung vermietet oder sie dienten Vereinen als Aufenthaltsraum.
Heute ist der nördliche Gebäudetrakt von der Freiwilligen Feuerwehr Hausheim belegt. Die weiteren Räumlichkeiten nutzen verschiedene gesellschaftliche Gruppen und Vereine.
Dennoch wurde für das Gebäude bis dato keine umfassende Renovierung durchgeführt, obwohl es eine hohe Besucher- und Nutzerfrequenz aufweist. Im Rahmen des Leader-Projekts „Haus des Dorfes und der Vereine Hausheim“ soll nun die alte Schule zu einem „Ort der Begegnung“ umgebaut werden. Für Bürger der Gemeinde, aber auch für Besucher, soll eine Begegnungsstätte geschaffen werden. Denn neben den Räumlichkeiten für die Vereine soll im Schulhaus ein kleines Museum entstehen. Der „Deutsche Orden“, und hier im Besonderen die Verbindung zwischen Hausheim, dem Deutschorden und dem Nürnberger Patrizier Konrad Groß wird dabei thematisiert werden. Die enge Beziehung zu Hausheim ist darauf zurückzuführen, dass Hausheimer Bauernhöfe durch Heinrich den Älteren an den Deutschorden verschenkt wurden. Später hatten viele Höfe der Ortschaft Abgaben für den Orden zu entrichten und so entwickelte sich eine enge Beziehung zwischen dem Ort und dem Deutschen Orden. Informationen über den Deutschen Orden im allgemeinem, aber insbesondere natürlich auch die regionalen Besonderheiten werden in einem Ausstellungsraum dargestellt.
Im Rahmen des LEADER in ELER Förderprogramms werden die Gesamtkosten des Projekts von etwa 460.000 Euro mit 120.000 Euro bezuschusst.
Beim Baustellentermin dankte Bürgermeister Helmut Himmler in Anwesenheit von Gemeinderat Gerhard Marx, Geschäftsleiterin Annemarie Götz und Ingenieur Bernard Birgmeier Daniela Wehner von der REGINA und Michael Pilz vom AELF für die zielführende Zusammenarbeit, denn ohne die LEADER-Förderung wäre das Zukunftsprojekt zur Vitalisierung des Dorflebens nicht möglich gewesen. Bereits jetzt werde das ehemalige Schulhaus intensiv genutzt und nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten werde das Gebäude noch weitergehende Aktivitäten ermöglichen. Dadurch könne für die kommenden Generationen das Dorfleben, die Jugendarbeit und der Zusammenhalt in Hausheim positiv gefördert werden.

Die Gemeinde werde demnächst dem Wunsch der Hausheimer Bürger hinsichtlich einer Fußgängerbrücke über den Kaltenbach zwischen Kirche und Schule nachkommen und auch das lärmintensive Kopfsteinpflaster in der Voggenhofstraße und der Berger Straße soll in diesem Jahr gegen einen lärmverträglichen Asphaltbelag ausgetauscht werden.
Die Architekten Wofgang Knychalla und Markus Kraus erläuterten bei einem Rundgang durch die zwei Stockwerke der Baustelle die einzelnen Maßnahmen und kündigten den Abschluss der Maßnahme für den Sommer 2012 an. Auch die Kosten habe man im Griff, was bei einem Altbau mit den üblichen Unwägbarkeiten nicht einfach sei.

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:92
Online:1

Nachrichten

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918