[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Helmut Himmler, Bürgermeister.

Otto Wels - 1933 :

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln :

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern :

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918

 

Großes Jugendturnier bei DJK.SV Berg :

Jugend

Der Berger DJK-Verein hatte geladen und 22 Mannschaften waren am Samstag auf das Sportgelände an der Schulstrasse gekommen, um zum sportlichen Wettkampf in drei Turnieren für E1-, E2- und D-Mannschaften gegeneinander anzutreten. Neben Teams aus dem Landkreis und dem Nürnberger Land nahm auch eine Mannschaft aus der Berger Partnergemeinde Walce teil.

Schirmherr Bürgermeister Helmut Himmler lobte bei der Siegerehrung – die er mit Pfarrer Werner Müller und Rainer Stepper durchführte - das „erstaunlich gute spielerische Niveau der Jugendmannschaften“ und sprach den vielen Helfern sowie den Trainern und Betreuern allen Mannschaften ein großes Lob für deren Arbeit mit den jungen Fußballern aus. Besonders begrüßte er die Spieler und Betreuer aus Schlesien, die sich bis Montag in Berg aufhalten und ein umfangreiches Programm absolvieren werden.

Der DJK-SV Berg sei ein zuverlässiger Partner in allen Sparten der Jugendarbeit in Berg und darüber hinaus immer in Sachen Gemeindepartnerschaft und Jugendaustausch mit Walce aktiv. Die hohe sportliche Qualität des Jugendfußballs in Berg zeigt sich auch daran, dass zwei Berger Teams als Sieger aus dem Turnier hervorgingen.

Bild: Die Mannschaften aus Walce, Oberölsbach und Berg

 

- Zum Seitenanfang.