Großes Interesse und gute Stimmung bei Auftaktveranstaltung zur Dorferneuerung Loderbach

Veröffentlicht am 10.04.2013 in Lokalpolitik

„Unser gemeinsamer Anspruch ist die Weiterentwicklung und Vitalisierung von Loderbach für die kommenden Jahrzehnte – also insbesondere für unsere Kinder und Enkel!“ meinte Bürgermeister Helmut Himmler bei seiner Begrüßung im voll besetzten Saal des Gasthofs Ehrnsberger-Warda.

Die Gemeinde werde die Infrastruktur des Ortes umfassend erneuern und hierfür werde man neben der staatlichen Förderung über das ALE Regensburg von Seiten der Gemeinde Berg „ordentliche Gestaltungsmasse investieren“.

Sowohl der Gemeinde als auch dem Amt für ländliche Entwicklung liegt die sog. Dialogplanung am Herzen. Man wolle den Bürgerinnen und Bürgern keine Fachplanung präsentieren und anschließend umsetzen, sondern – so Baudirektor Hans-Peter Schmucker vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Oberpfalz – in erster Linie seien die Ideen und der ganze Einfallsreichtum des Dorfes gefragt. Schmucker erläuterte den Ablauf des Planungsprozesses und die sozialen Zielsetzung des Projektes, denn neben den baulichen Maßnahmen sollen auch der Zusammenhalt und die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft verbessert werden. Deshalb sei die dauernde Rückkoppelung der Planungen mit den Bürgerinnen und Bürgern wichtig und unerlässlich. Am Ende der Planungsphase werde ein Maßnahmenplan stehen, der vom Gemeinderat zu beschließen sei.

Der Baudirektor zeigte in seiner Präsentation eine Fülle von positiven und gelungenen Maßnahmen. In der Gemeinde Berg seien sehr viele Flurneuordnungen, integrierte ländliche Entwicklungsmaßnahmen, Straßen- und Dorferneuerungsmaßnahmen durchgeführt worden. Im Jahr 2014 sei zudem die Umsetzung der Maßnahme Loderbach vorgesehen und auch der Radwegebau zwischen Reicheltshofen und Unterölsbach mit Anbindung an das überregionale Wegenetz soll im kommenden Jahr umgesetzt werden.

Insgesamt habe das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz in Berg in Kooperation mit der Gemeinde bei einem Gemeindegebiet von 65,14 Quadratkilometern eine Fläche von 68,82 Quadratkilometern überplant. In einigen Gebieten wurden demzufolge bereits mehrere Maßnahmen durchgeführt.

Landschaftsplaner Karl Spindler erläuterte den vielen Bürgerinnen und Bürgern von Loderbach den Ablauf des anstehenden Wochenendseminars mit Erarbeitung der Handlungsfelder, die schrittweise Erarbeitung der Planung und den Umgang mit gegebenenfalls auftretenden Konflikten.
Nach der Diskussion über die Vorträge wurde als Termin der Ideenwerkstatt der 28./29. Juni 2013 festgelegt und 23 Loderbacher Bürgerinnen und Bürger erklärten sofort ihre Bereitschaft, am Planungsseminar teilzunehmen.
Abschließend würdigte Bürgermeister Helmut Himmler das große Interesse am Projekt, die positive Stimmung des Abends und damit sei der Grundstein für das „Zukunftsprojekt Ortsvitalisierung Loderbach 2014“ gelegt.

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033369
Heute:28
Online:1

Nachrichten

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918