Gemeinde Berg investiert in ihre Feuerwehren

Veröffentlicht am 27.12.2009 in Kommunalpolitik

Kurz vor Weihnachten hat die Freiwillige Feuerwehr Hausheim ihr neues Einsatzfahrzeug erhalten und inzwischen steht es auch - so Kommandant Rupert Marx - betriebsbereit im Feuerwehrhaus. Am 25. Juni 2009 hatte nach erfolgter Ausschreibung der Gemeinderat die Beschaffung eines neuen Tragkraftspritzenfahrzeugs mit neuer Spritze und kompletter Beladung zum Gesamtpreis von 70.000 Euro beschlossen.
Das neue Domizil der FF Oberölsbach konnte bei Gesamtkosten von 208.000 Euro bereits im Frühjahr seiner Bestimmung übergeben werden.

Nach Lieferung des Fahrgestells durch die Firma Auto Fischer aus Neumarkt und Montierung des Aufbaus mit Einbau der Beladung durch die Firma Furtner in Landau holten die Kommandanten Rupert und Vitus Marx, Gerätewart Andreas Marx sowie die Gerhard Marx und Michael Thumann - die Vorsitzenden des Feuerwehrvereins - das neue Fahrzeug in Landau ab.
Mit dem in Betrieb gestellten TSF kann das alte Einsatzfahrzeug ausgemustert und Anfang Mai 2010 von Partnerschaftsreferent Josef Schottner, Bürgermeister Helmut Himmler und einer Delegation aus Hausheim in die schlesische Partnergemeinde Walce geliefert werden.

Die Gemeinde Berg - so Bürgermeister Himmler - habe im Jahr 2009 wiederum massiv in die sechs Feuerwehren der Gemeinde investiert. Das neue Domizil der FF Oberölsbach konnte bei Gesamtkosten von 208.000 Euro bereits im Frühjahr seiner Bestimmung übergeben werden. Bei diesem Projekt habe die örtliche Feuerwehr zusätzlich freiwillige Arbeitsleistungen mit einem Wert von 34.524,-- Euro erbracht. Am Ende des Jahres sei auch für die Stützpunktfeuerwehr Berg ein gebrauchtes Einsatzfahrzeug angeschafft worden.

Die Feuerwehren gewährleisten nach Aussage des Bürgermeisters durch ehrenamtliches Engagement und durch vielfältige Einsätze (Brandschutz, Katastropheneinsätze, technische Hilfeleistungen etc.) die Sicherheit der Gemeindebürger sowie der Verkehrsteilnehmer auf den örtlichen und überörtlichen Strassen sowie der Autobahn.

Die Gemeinde werde ihre Einrichtung Feuerwehren in Berg, Sindlbach, Stöckelsberg, Oberölsbach, Hausheim und Loderbach immer gut und angemessen ausstatten, damit die Einsätze fachgerecht durchgeführt werden können und die Männer und Frauen wieder gesund von ihren oftmals gefährlichen Missionen zu jedweder Tages- und Nachtzeit zurückkehren können.

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033371
Heute:11
Online:2

Nachrichten

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918