DSL - Ausbau soll jetzt zügig umgesetzt werden

Veröffentlicht am 30.12.2008 in Vorankündigung

Turbo-Internet für Alle
Breitband-Kabel

Derzeit verfügen rund 24 Millionen Menschen in Deutschland über eine schnelle Breitbandverbindung ins Internet. Außerhalb der Städte hat jedoch ein Großteil der Bevölkerung noch immer keinen Zugang zur "Daten-Autobahn". Die Telekom will die DSL-Versorgungslücke für ländliche Gebiete nun zügig schließen. Die Konkurrenz würde dem Branchenprimus sogar am liebsten zuvor kommen.

Das Transportnetz der Wissensgesellschaft

Weil die Rivalen der Telekom im Rennen um DSL-Internetzugänge in die Offensive gehen, wird das schnelle Internet demnächst überall Realität sein. Gewinner des Vorhabens sind die Bürger auf dem Land.
Ein Kommentar von Th. Riedl, SZ

Mal eben vom Sofa aus ein Buch im Internet bestellen, ein Fremdwort nachschlagen oder schauen, ob neue E-Mail-Nachrichten im Postfach sind: Was viele mit wenigen Klicks als alltäglichen Komfort erleben, bleibt anderen versperrt. Das ist kaum zu glauben in einem Staat, der sich zu den Industrienationen zählt.

Mehr als 15 Jahre nach Beginn der Internet-Revolution gibt es noch Flecken auf dem Land, in denen es keine schnellen Internetanschlüsse gibt. Für Unternehmer in den Gebieten bedeutet dieser Mangel einen Rückschlag in der eigenen Wettbewerbsfähigkeit.

Es klingt paradox, ist aber so: Die Wirtschaftskrise könnte die Situation verbessern. Die Politik ist auf das Thema aufmerksam geworden und hat erkannt, dass Investitionen in schnelle Internetzugänge bundesweit die Folgen des Abschwungs mildern und die High-Tech-Nation für den nächsten Aufschwung präparieren können.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dazu kürzlich auf dem IT-Gipfel in Darmstadt die Leitlinie vorgeben. So wie andere Länder, als Beispiel nannte sie China, in diesen Zeiten Eisenbahn- und Straßennetze aufbauten, so müsse Deutschland nun in das Breitband investieren.

Die Deutsche Telekom und ihre Rivalen streiten bereits, wer die Lücken schließen darf. Es geht darum, wer wem in Zukunft Tribut zahlen muss, wenn er das Netz des jeweils anderen nutzt. Doch wie immer der Machtkampf ausgeht, die Gewinner sind Bürger und Unternehmer auf dem Land. Das schnelle Internet wird demnächst überall Realität sein. In Online-Lexika können dann auch die Bewohner der Hallig oder des Bergbauernhofs die anachronistischen Zeiten von einst nachschlagen

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:125
Online:3

Nachrichten

25.02.2020 19:48 Bärbel Bas zu Gutachten Personalbedarf Pflege
Gute Pflege braucht genügend Pflegekräfte Das Gutachten Personalbedarf Pflege liefert aus Sicht von SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas eine gute Grundlage für einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel.  „Für gute Pflege brauchen wir genügend Pflegekräfte. Das vorliegende Gutachten liefert dafür eine gute Basis. Auf dieser Grundlage müssen wir nun einen bedarfsgerechten, bundeseinheitlichen Personalschlüssel für Pflegeheime umsetzen. Wir brauchen mehr Personal

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918