CSU und die Studiengebühren: Gestörte Erinnerung

Veröffentlicht am 31.01.2013 in Landespolitik

Die CSU-Politiker scheinen eine gestörte Erinnerung zu haben was die Studiengebühren betrifft.
Die AZ-Landtagskorrespondentin Angela Böhm über das gestörte Verhalten der CSU zu den Studiengebühren.

München - „Wie war das damals gleich wieder?“ Manche Erinnerungen müssen von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Bei Horst Seehofer und der CSU ist das derzeit der Fall. Die Christsozialen spielen sich als Bannerträger bei der Abschaffung der Studiengebühren auf. Und Seehofer als ihr Feldherr im Kreuzzug gegen die Ungerechtigkeit. „Die Studiengebühren werden auf jeden Fall abgeschafft“ verkündet er im ganzen Land. Psychologen bezeichnen solch ein Verhalten als gestörtes Erinnerungsvermögen. Deshalb hier eine kleine Gedächtnishilfe:

1. Die CSU hat die Studiengebühren 2007 eingeführt.

2. Die CSU hat sie fünf Jahre lang bis aufs Messer verteidigt.

3. Seehofer hat zwar im Kabinett öfter anklingen lassen, dass er von den Studiengebühren nichts hält, dagegen unternommen aber hat er nichts.

4. Seine Staatsregierung wollte ein Volksbegehren verhindern und war überzeugt, dass sie im Recht ist.

5. Sie war im Unrecht. Die Freien Wähler haben das Volksbegehren vor Gericht erstritten.

6. Nach der Niederlage wechselte die CSU schnell zu den Siegern und will die Gebühren jetzt auch abschaffen.

7. Das kann sie aber nicht: Weil ihr Koalitionspartner, die FDP, nicht mitspielt.

8. Deshalb wird am Ende das Volk entscheiden. Wie beim Rauchverbot. Und nicht Seehofer & CSU. Nur mal so, zur Erinnerung!

 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

BtMZxILpWPGfMywWV

much about the problems with Islam. How many rfmereors in other religions have to live in fear of their lives? What was true of Western religions 500 years ago is still the case with Islam.Immigrants come here to gain freedom and it's ironic that in some cases, once here, some attempt to deprive us of the freedoms we have, like free speech. We should never abandon the idea of a society where everyone is equal before the law and that disdains discrimination, but that goal should be with all citizens being Canadians and not representatives of the cultures they left to come here.Canada needs to take an approach to immigration more like Australia's, which is very strict on who it accepts and makes it clear that you're coming to be an Australian and you come as a guest and not a colonizer

Autor: Myles, Datum: 06.03.2013, 01:23 Uhr


Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:162
Online:1

Nachrichten

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918