Bis dass der Tod euch scheidet

Veröffentlicht am 31.03.2011 in Europa

Frankreich und die Atomkraft: Eine schier endlose Liebesgeschichte. Daran können auch die Vorgänge in Japan kaum etwas ändern. Nathalie Roller, Telepolis 31.03.2011

Begonnen hat Frankreich seine atomare Geschichte nicht mit der zivilen Anwendung, sondern mit der Bombe, auf die General de Gaulle 1960 drängte, um weder von den USA noch der UDSSR dominiert zu werden. Seitdem ist die Nukleartechnologie der Grande Nation noch immer vom Militärgeheimnis umgeben, auch wenn heutzutage freilich Transparenz vorgegeben wird. Bei genauerer Betrachtung erweist sich allerdings, dass Demokratie und Transparenz in Sachen Nukleartechnologie, sowohl der zivilen wie der militärischen, nach wie vor Fremdworte geblieben sind.

So ist der Bericht zur Lage der Atomenergie vom Juli 2010 des ehemaligen EDF Geschäftsführer Francois Roussely als Militärgeheimnis eingestuft worden Vor allem was die Widerstandsfähigkeit der Atommeiler gegen terroristische Attacken, Flugzeugabstürze, Erdbeben usw. anlangt.

Warum dies dem französischen Volk nicht bekannt gegeben werden kann, sei dahingestellt. Weil diese Informationen dem gemeinen französischen Bürger Angst machen könnten? Oder, oh Graus, von der Atomenergie abbringen könnten? Diese Operation ist offenbar vollauf gelungen: Denn abgesehen von den Grünen und einigen Anti-Atomorganisationen ist auch seit der Katastrophe in Fukushima nicht wirklich mehr Widerstand gegen die Kernkraft in der französischen Bevölkerung zu verspüren.

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:37
Online:1

Nachrichten

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

27.03.2020 19:07 Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten an, um Leben zu retten
Wann haben die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ein Ende? „Das wird mindestens noch ein paar Wochen anhalten.“, so SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas. Die Rettung von Leben hat Vorrang. „Wann wird alles wieder so, wie es mal war? Die Frage stellen wir uns alle – aber noch ist es zu früh, über ein Ende der Maßnahmen zu

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918