[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Helmut Himmler, Bürgermeister.

Otto Wels - 1933 :

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln :

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern :

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918

 

Beihilfe zur Steuerhinterziehung Commerzbank soll Millionen zahlen :

Service

Den kleinen Dieb steckt man ins Gefängnis, die organisierte Kriminalität gegen die Allgemeinheit lässt man mit Bußgeldern davon kommen, die aus er Portokasse und letztlich vom Bankkunden bezahlt werden.

Die Commerzbank soll 17 Millionen Euro Bußgeld zahlen, weil sie Kunden offenbar dabei geholfen hat, Steuern zu hinterziehen. Im Gegenzug sollen die Ermittlungen eingestellt werden. Darauf einigte sich die Bank nach Informationen von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ mit der Staatsanwaltschaft Köln. Die wirft der Bank vor, über eine Tochtergesellschaft in Luxemburg Kunden dabei unterstützt zu haben, geheime Firmen in Überseegebieten eröffnet und so Vermögen vor den deutschen Finanzbehörden versteckt zu haben. Der Bußgeldbescheid muss erst noch ausgefertigt und zugestellt werden. Im Februar dieses Jahres hatten Fahnder im Zuge der Ermittlungen die Commerzbank-Zentrale in Frankfurt am Main sowie Dutzende Büros und Privathäuser durchsucht.
Auch andere Banken sind von den Ermittlungen betroffen: In den vergangenen Monaten hatten sich bereits die HSH Nordbank und die Hypovereinsbank in ähnlich gelagerten Fällen mit der Staatsanwaltschaft Köln geeinigt. Die HSH stimmte einem Bußgeld in Höhe von 22 Millionen Euro zu, die Hypovereinsbank muss weniger als 20 Millionen Euro zahlen. Mindestens zwei Landesbanken und eine Privatbank sollen dem Vernehmen nach in gleichen Verfahren noch belangt werden.
Quelle: Jan-Lukas Strozyk, NDR auf tagesschau.de

 

 

Kommentare :

Zu Artikeln, die älter als 90 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

djrNOAVBJqzQFzxDR

The Younger started to do that rtclneey too. He's 2. I started pretending that the bites are trains for Thomas and he got to name them and we unloaded "cargo" into his mouth. It worked for the last 2 days so far. I think it takes his mind off of the original aversion because I turned it into something he loves. Who knows...I'll let you know if it continues to work.

Autor: Jorge, Datum: 25.12.2015, 17:13 Uhr


- Zum Seitenanfang.