Bauhof der Gemeinde Berg wieder eröffnet

Veröffentlicht am 03.05.2012 in Kommunalpolitik

Der Bauhof der Gemeinde Berg in der Waller Straße ist bereits in Betrieb und die Arbeiten konnten im Spätherbst 2011 abgeschlossen werden. Die erweiterte, generalsanierte und energetisch optimierte Betriebsstätte bietet nunmehr beste Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten und optimierte Arbeitsabläufe.

Am 8. September 1981 hat der damalige Gemeinderat die Errichtung eines Bauhofs mit vier Garagen, einer Werkstatt, einer Lager- und Salzhalle sowie Sozialräumen beschlossen. Nach 30 Nutzungsjahren, einem beträchtlich erweiterten Fahrzeugpark sowie hohen Energiekosten war der Erweiterungs- und Umbau eine Notwendigkeit, so Bürgermeister Helmut Himmler bei der offiziellen Wiedereröffnung der Anlage mit dem Berger Gemeinderat und den Mitarbeitern des Bauhofs.
Auch die Flächen um den Bauhof wurden erheblich ausgeweitet, nachdem bereits vor Jahren entsprechende Grundstücke angekauft wurden.

Insgesamt – so der Bürgermeister – koste die Maßnahme 850.000,- Euro zuzüglich 71.000,- Euro Baunebenkosten und sei bei laufendem Bauhofbetrieb durchgeführt worden. Für diese logistische Leistung gebühre dem Planungsbüro Dotzer, den Mitarbeitern mit Bauhofleiter Willi Ulherr sowie Ingenieur Bernhard Birgmeier Dank und Anerkennung.

Im Zuge der Dachsanierungen und des Neubaus eines Gebäudes wurden auf sämtlichen vier Gebäuden auf einer Gesamtfläche von 900 m2 in Kooperation mit der Firma Jurenergie Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 113 KWp zur Erzeugung regenerativen Stroms errichtet.
„Die Gemeinde Berg verfügt jetzt und in den kommenden Jahrzehnten einen modernen, funktional und energetisch optimierten Bauhof und ist insofern auf der Höhe der Zeit“, meinte Himmler zum Abschluss der Feierstunde an der Waller Straße.

Unmittelbar neben dem Bauhof beginnt zur Monatswende Mai/Juni das nächste Modernisierungsprojekt der Gemeinde. In rund einjähriger Bauzeit wird die Zentrale der Wasserversorgung völlig erneuert. Die Ausschreibungen sind weitgehend abgeschlossen und dieses Projekt ist mit 1,4 Millionen Euro veranschlagt.

Die Kläranlage wurde bereits mit einem Kostenvolumen von 2,4 Millionen Euro erweitert und generalsaniert. Auch dort wurde auf dem Betriebsgebäude eine PV-Anlage installiert.

Der stetige Ausbau sowie die Modernisierung und energetische Optimierung der technischen Infrastruktur sei und bleibe nach Aussage des Bürgermeisters eine der wichtigsten Aufgaben der Kommune.

Bauhofleiter Willi Ulherr lobte die Möglichkeiten der neue Einrichtung im Namen aller Mitarbeiter und bemerkte, dass sich die Gemeinde Berg mit dem neuen Bauhof "wahrlich sehen llassen kann".

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033369
Heute:28
Online:3

Nachrichten

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918