1.FC Nürnberg - nichts ist unmöglich!

Veröffentlicht am 30.05.2009 in Vorankündigung

Rational betrachtet steht der Club nach dem glatten 3:0 Erfolg in Cottbus vor dem Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Beim Rückspiel am Pfingstsonntag in Nürnberg werde man des Sack zumachen, sagte Trainer Michaen Önning unmittelbar nach dem überzeugend herausgespielten Sieg in Cottbus.
Langjährige und wahre Club-Fans erinnern sich und wissen, dass nur der Club in der Lage wäre, eine solche Ausgangsposition zu verspielen....

Bislang ist in der Bundesliga einmalig geblieben, dass der amtierende Deutsche Meister abgestiegen ist. Es war der Club 1968.
Ein ähnliches Stück lieferte der Deutsche Pokalsieger 2007 - der 1.FC Nürnberg stieg nach Abschluss der Saison 2007/2008 in die 2. Liga ab.
In der Saison 1998/99 war der Club nach einer prima Aufholjagd in der Rückrunde nach menschlichem Ermessen gerettet und die Nichtabstiegsfeier war bereits vorbereitet. In letzter Sekunde geschah das Unfassbare - die Mannschaft stürzte ihre Fans wieder einmal in die Verzweiflung und den Verein in den erneuten Abstieg.

An diese Geschehnisse erinnern sich in diesen Tagen die Fans und hoffen, dass dem Kapitel "Nichts ist beim Club unmöglich!" kein weiteres hinzu gefügt wird. Am Sonntag soll ja tatsächlich der Sack zugemacht werden! - Aufstieg!!!!!

 

Kurt Tucholsky 1890 - 1935

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Counter

Besucher:3033355
Heute:50
Online:2

Nachrichten

16.02.2020 20:24 Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum
SPD-Fraktionsvize Bartol erläutert den so genannten Investitionsrahmenplan. „Die steigenden Investitionen in den Verkehrsbereich beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir sichern Mobilität für alle und fördern das Wirtschaftswachstum. Insbesondere im Schienenbereich müssen die Gelder jetzt schnell in die Infrastruktur fließen, denn Klimaschutz hängt unmittelbar von der Modernisierung der Infrastruktur ab. Da sich die

11.02.2020 08:04 In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen.
In die neue Zeit. Zukunft gerecht verteilen. Die SPD hat auf einer Klausurtagung in Berlin wichtige Maßnahmen für „eine gerechte Ordnung auf dem Arbeitsmarkt im 21. Jahrhundert“ beschlossen. „Die SPD ist und bleibt die Partei der Arbeit“, sagte Parteichefin Saskia Esken am Sonntagabend. weiterlesen auf spd.de

06.02.2020 21:33 Katja Mast zur Grundrente
Die Grundrente kommt. Schon in der kommenden Woche soll das Bundeskabinett sich mit dem Gesetzentwurf befassen. Fraktionsvizin Katja Mast freut sich, dass die fachlichen Details geklärt sind. „Zielgerade bei den Verhandlungen zur Grundrente: Wir haben gesagt, sie kommt. Und sie kommt. Es ist sehr gut, dass die fachlichen Details geklärt sind. Das war eine große Kraftanstrengung

Ein Service von websozis.info

Tröge und Schweine

"Wo die Tröge sind - da sind auch die Schweine!"

(Alter Volksmund)

Herbert Wehner

"Immer wieder haben wir in der deutschen Geschichte die normative Kraft des Faktischen erlebt, noch nie aber eine die Fakten ersetzende Kraft des Phraseologischen!"

Philosophie der Läufer

Pain is temporary - pride is forever!

Geschichte der CSU

Bay. Raute

Albert Einstein - Dummheit

Zwei Dinge sind unendlich - das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Optimistische Menschen

Wo ein Begeisterter steht ist der Gipfel der Welt!

Joseph von Eichendorff

Banner-Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Otto Wels - 1933

"Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht!"

Abraham Lincoln

Man kann einige Menschen die ganz Zeit zum Narren halten
und alle Menschen einige Zeit, aber man kann nicht alle Menschen
die ganze Zeit zum Narren halten.

Revolution-Bayern

Na mach´ma halt a Revolution, dass endli wiada a Rua is!---Bayern 1918